Cannstatter Volksfest 2020 seitens der Behörden wegen Coronavirus offiziell abgesagt

Die Nachricht, dass nach dem Oktoberfest München nun auch das Cannstatter Volksfest von offizieller Seite abgesagt wurde, ist nachvollziehbar und erfolgt wenig überraschend. Mitten in der Covid-19-Krise passen Grossveranstaltungen einfach nicht ins Bild, darüber hinaus gilt es Ansteckungsrisiken wo immer möglich zu vermeiden.

Nach der Absage des Stuttgarter Frühlingsfestes ist dies für uns der zweite Rückschlag innerhalb weniger Wochen. Gleichzeitig stehen wir hinter der Entscheidung des Veranstalters und der politischen Verantwortlichen: Die Bekämpfung der Coronakrise ist kompromisslos. Mit welchen mittel- und langfristigen Folgen die Absage für alle beteiligten Personen und Unternehmen verbunden ist, ist derzeit kaum absehbar. Die finanziellen Verluste wiegen schwer, ebenso die hiermit verbundenen Existenzängste. Für uns als Festbetrieb, aber auch für viele Handwerker, Techniker, Schausteller, Lieferanten, Kellnerinnen und Kellner, ist das Cannstatter Volksfest ein nicht wegzudenkender Teil des Einkommens. Ein Einkommen, das für dieses Jahr komplett entfällt.

Für alle Kundinnen und Kunden, die über eine gültige Reservierung für Grandls Hofbräu Zelt verfügen, setzen wir eine unbürokratische Rückabwicklung um. Zahlungen für Marken inkl. der ggf. von Ihnen an uns geleisteten Versandkostenpauschale werden vollumfänglich zurückerstattet.

Wir bitten um Verständnis, dass die Rückabwicklung – aufgrund der hohen Anzahl an Vorgängen – mit einem Zeitaufwand von 2 – 3 Wochen verbunden ist. Eine Kontaktaufnahme seitens der Kundinnen und Kunden ist nicht erforderlich: Wir setzen uns automatisch mit allen betroffenen Ansprechpartnern in Verbindung.

Bitte bleibt gesund, zuversichtlich und passt auf Euch und Eure Lieben auf.

Euer Festwirt Hans-Peter Grandl mit gesamten Team