Kein Fassanstich: Das 82. Stuttgarter Frühlingsfest wird nicht eröffnet

Auf das 82. Stuttgarter Frühlingsfest haben wir uns alle gefreut. Drei Wochen lang – ab Samstag, 18. April – wäre der Wasen zum Epizentrum der guten Laune geworden. Stattdessen fristet das Areal nun einsam vor sich hin …die verwaiste Fläche bietet ein trauriges Bild.

Das Verbot für Großveranstaltungen bis zum 31. August ist eine Sicherheitsmassnahme, die man akzeptieren muss. In diesen Tagen geht es ganz klar um die Gesundheit aller und die Vermeidung von Ansteckungsrisiken. Wir sind uns sicher, dass man bald – sobald die Infektionskurve deutlich flacher wird – wieder gemeinsam feiern kann.

Gleichzeitig trifft die Absage des Stuttgarter Frühlingsfestes mitten ins Herz. Der finanzielle Druck auf alle beteiligten Unternehmen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist gross. Wir denken an die vielen Kellnerinnen und Kellner, die derzeit kaum Chancen auf alternative Beschäftigungen haben. Wir denken an alle Schaustellerinnen und Schausteller, die ihre schönen Geschäfte nicht aufbauen können. Wir denken an die zahlreichen Bands, die ohne Auftritte dastehen. Wir denken an unser Büroteam (….das mit der Rückabwicklung der Reservierungen alle Hände voll zu tun hat), an Küchencrews, Handwerker, Techniker und die vielen helfenden Hände, deren Arbeit wir so sehr schätzen.

Wir vermissen Euch alle. Und ganz besonders vermissen wir unsere fantastischen Gäste, die an jedem einzelnen Veranstaltungstag eine kaum zu überbietende Stimmung in unser Festzelt zaubern.

Bleibt gesund, munter und zuversichtlich. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst! Euer Hans-Peter Grandl

#sosad #stuttgarterfrühlingsfest #cancelled